Home

 

 

Alfa-Logo

Alfa Romeo 1900 Ghia Giardinetta (1954–1958)

Dieser von Pietro Frua entworfene Kombi auf Basis des Alfa Romeo 1900 wurde laut Burgess-Wise (1985: S. 56) von der Carrozzeria Ghia S.p.A. in Turin (I) von 1954–1958 angeboten. Burgess-Wise (1985: S. 52) vermutet, dass die Frua-Karosserien, von denen sich im Ghia-Archiv Fotos befanden, von Ghia gebaut worden sein könnten.

Zum Vergrößern anklicken ...

Zum Vergrößern anklicken ...

Zum Vergrößern anklicken ...

Zum Vergrößern anklicken ...

 

Zum Vergrößern anklicken ...

Zum Vergrößern anklicken ...

 

 

 

Technische Daten

Basisfahrzeug

Alfa Romeo 1900 (1954–1958)

Motor

vornliegender, wassergekühlter 4-Zylinder-Reihenmotor, zwei obenliegende Nockenwellen (DOHC), 2 Doppel-Vergaser

Bohrung x Hub

84,5 × 88,0 mm, Kompressionsverhältnis 8,0:1

Hubraum

1.975 cm³

Leistung

 

max. Drehmoment

 

Leistungsgewicht

 

Kraftübertragung

5-Gang-Getriebe, Lenkradschaltung, Heckantrieb

Vorderachse

Einzelradaufhängung mit Schraubenfedern

Hinterachse

Starrachse mit Schraubenfedern

Bremsen

hydraulische Bremsen (Girling)

Karosserie

selbsttragende Karosserie

Länge x Breite x Höhe

(Basisfahrzeug: 4.400 x 1.630 x 1.350 mm); Radstand 2.500 mm

Leergewicht

(Basisfahrzeug: 950 kg)

Höchstgeschwindigkeit

 

Verbrauch

c

Bauzeit

1954–1958

Stückzahl

1